Information für Betroffene über die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten gem. Art. 34 DSGVO

Verantwortliche Stelle

Opfer- und Zeugenhilfe Kassel e.V., vertreten durch den Vorstand  

Anschrift: Wilhelmshöher Allee 101, 34121 Kassel

E-Mail-Adresse: info@kasseler-hilfe.de

Telefon: 0561-282070

 

Datenschutzbeauftragter

Falk Schmidt

Anschrift: FS/CS GmbH, Mühlstr. 13-15, 63667 Nidda

E-Mail-Adresse: dsb@dsxprt.de

Telefon: 06043-6759050

 

Informationen zum Vorfall entnehmen Sie bitte unserer folgenden Stellungnahme:

 

Art der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Am 26.04.2022 kam es in unserer Einrichtung zu einem Einbruch, bei dem unter anderem ein Datenträger mit der Datensicherung eines PCs entwendet wurde.

 

Beschreibung der wahrscheinlichen Folgen der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Leider ist nicht auszuschließen, dass technisch versierte Personen in der Lage sein könnten, die auf dem Datenträger gespeicherten Informationen lesbar zu machen.

 

Bei den Daten handelt es sich neben anderen Informationen auch um die Namen und Vornamen von Personen, die zwischen dem Jahr 1995 und dem Tag des Vorfalls Bußgeldzahlungen an den unseren Verein geleistet haben sowie den jeweils zugehörigen Aktenzeichen. Darüber hinaus enthielt der Datenträger keinerlei Informationen über den Grund der Zahlungen oder weitere Informationen über die betroffenen Personen.

 

Maßnahmen zur Abmilderung der Auswirkungen der Schutzverletzung sowie zur Verhinderung erneuter Vorfälle

Da wir keinen Zugriff auf den betreffenden Datenträger haben, ist es uns leider nicht möglich, das Risiko der Kenntnisnahme unberechtigter Dritter abzumildern.

 

Wir haben angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, das Risiko für die Rechte und Freiheiten betroffener Personen bei eventuellen erneuten Diebstählen im Idealfall gänzlich zu vermeiden.